Spaß mit dem Kader: Von Tanke zu Tanke

Alle wollen sie mitfahren. Der ESK mit einem Großaufgebot beim eigenen event am Start. Foto: ESK

Alle wollen sie mitfahren. Der ESK mit einem Großaufgebot beim eigenen event am Start.
Foto: ESK

Paarzeitfahren von Tanke zu Tanke. Wer in der Berliner Radszene kennt diesen Saisonhöhepunkt nicht?! Wenn der Eisenschweinkader wieder zur Sommersonnenwende dazu aufruft, am Grunewald Schweiß,Tränen und Bier zu vergießen sind wir natürlich auch dabei. Und das bitteschön wohlgemerkt schon zum dritten Mal. Bei den vorherigen Austragungen waren wir immer mindesten mit zwei Teams am Start. Meistens Conny mit Gastfahrerin Chrissi alias „die CC Fliegen“ und mit den „Pritti Wummen“ in wechselnder Besetzung. Dabei konnten wir eigenltich immer mit beiden Teams das Podium klar machen. Aber die ESK Parzeitfahrkrone blieb uns bisher zu unserem Leidwesen immer veragt. Das einegspielte Turbinenduo Lizt und Julia war einfach irgendwie immer schneller. Würde es auch dieses mal dabei bleiben?

Nichts entgeht dem Mann mit dem Bleistift. Foto: ESK

Nichts entgeht dem Mann mit dem Bleistift.
Foto: ESK

Nunja, das wir dafür jetzt  schlimm trainiert hätten, wäre wohl zu viel gesagt. Außerdem steht bei dieser Veranstaltung auch irgendwie eine abgeklärte Coolness im Vordergrund, mit der man diese 18 neckischen Kilometer über die schlimmsten Berge Berlins anzugehen hat. Auch wenn die Bewältigung von Willi, Postfenn und den anderen Hasenzähnen der Havelchaussee natürlich Tränen und Schweiß fließen lässt, denn weh tun muss es ja wohl! Und das alles noch vor den Augen des Berliner Fach- und Szenepublikums. Die Teamzusammenstellung für Austragung im Jahr 2016 lautete: „Pritti Wummen“ mit Luise und Nadine und diesmal, tadaaaa „der Schnittchenexpress“ aka Conny und Tina. Also eine ganz neue Besetzung, hochmotiviert und furchtbar entschlossen.

Ein letztes Strategiebriefung der Pritti Wummen. Foto: ESK

Ein letztes Strategiebriefung der Pritti Wummen.
Foto: ESK

Yes, 2 Schnittchen bitte! Aber rapido! Foto: ESK

Yes, 2 Schnittchen bitte! Aber rapido!
Foto: ESK

Die Pritti Wummen machten ihrem Namen Ehre, sahen nicht nur gut aus, sondern nahmen auch noch den dritten Platz mit nach Hause. Aber die Schnittchen waren diesmal unschlagbar und konnten die wertvolle ESK Urkunde mit dem ersten Platz nach Hause nehmen (auch wenn, ein Wermutstropfen, die im letzten Jahr aufgestellte Fabelzeit der Turbine noch! nicht angekratzt werden konnte) Im nächsten Jahr steigt der Showdown natürlich wieder.                                        Wir fangen morgen mit dem Training an, ha! Und zwar alle! Noch schneller, besser trainiert, noch lässiger und besser aussehend.

Siegerehrung

Turbinen und Schnittchen Foto: ESK


Danke an Jungs und Mädels vom ESK – großartige Organisation, großartiges Buffet (dieser Kuchen!), überhaupt ganz großes Kino!

der ESK mal wieder

Der ESK mal wieder. Die Wanne mit den Bierflaschen darf nicht fehlen. Foto: ESK

Hier geht’s zu den Ergebnissen: https://eisenschweinkader.org/…/ergebnisse-von-tanke-zu-t…/…
Und hier noch ein Bericht (mit Bildern!) von den Havellandriders: http://blog.kunstgriff.net/?p=13602

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.