Eine Seite zum Vernetzen: BIKESISTERS

Immer mal wieder stoßen wir bei unseren Recherchen zum Thema Frauenradsport auf neue und interessante Seiten. Bikesisters ist eine davon. Bikesisters selbst versteht sich  als online Magazin & Netzwerk für Menschen, die – so wie wir – das Radfahren lieben.

Die Seite bietet euch viele Tipps und Hinweise und unter anderem einen ziemlich coolen Online-Ratgeber für die erste Teilname an Rennrad-Rennen (für HobbyfahrerInnen). Ein Blick in den 23-seitigen Ratgeber lohnt sich, denn Anita Posch, die Gründerin von Bikesisters, hat hier alle ihre Erfahrungen reingepackt, damit nicht alle ganz von vorn anfangen müssen. Denn Ratgeber kann man sich unter http://bikesisters.net/rennrad-rennen-teilnahme-tipps/ kostenlos herunterladen.

Auch schön ist die Radfahrerinnen Karte, auf der sich Frauen eintragen können, wenn sie Radpartnerinnen für Touren suchen.

Kieckt mal rin!

Wieder ruft der Norden – Ascheffel/Nortorf die Dritte

Conny2

Conny im Vereinsress von Velox – ist ja schließlich ein Lizenzrennen Foto: Rebecca Sadowsky

Quasi schon traditionell startet bei uns die Saison mit „Rund um Ascheffel“ und dem „Giro Nortorf“. Tradition hat das deswegen weil wir schon das dritte Jahr in Folge dort antreten:  2015 und 2014  waren wir nämlich auch schon da. Die zwei Rennen finden fast am äußersten nördlichen Zipfel Deutschlands statt und sind aufgrund ihrer Atmosphäre und Organsiation ein kleiner Höhepunkt für uns. Hier startet immer ein gut besetztes, internationales Frauenfeld und es macht einfach Spaß, in einem „richtigen“ Frauenrennen zu fahren. Conny versucht bei dem Rennen schon seit jeher unter die Top-Ten zu fahren, aber so richtig geklappt, hat es noch nicht. Sollte es ihr also diesmal gelingen? Weiterlesen

#womens 100 2015

Gruppenbild2

Jedes Jahr im Juli ist es Zeit für die #womens100. Ein Tag, an dem sich auf der ganzen Welt Frauen zusammen finden, um gemeinsam oder auch allein 100km zu fahren. Wir fanden die Idee von Anfang an gut und bieten jedes Jahr zum #womens100 eine ausgesuchte Strecke an, die wir mit unserem Team und so vielen Mitfahrerinnen wie möglich abfahren. Dieses Jahr hatten wir beschlossen, mal eine „richtige“ Berlin-Strecke zusammenzustellen, die sehr zentral in der Stadt startet und an der ein oder anderen Sightseeing Station vorbei führt. Also mal nicht die übliche Grunewaldrunde zum Bäcker und zurück 😉

Durchfahrt

Einen schönen und sicheren Streckenverlauf zusammenzubasteln, war dann natürlich eine ziemlich knifflige Aufgabe, die sich nur unter Aufopferung von mehreren Wochenenden und Feierabenden lösen ließ, an denen wir die Straßen und Wege im Berliner Südosten kreuz und quer befuhren und über mögliche Anknüpfungspunkte, Umfahrungen und Verbindungen diskutierten. Aber dafür sind wir ja ein Team. Am Ende kam dann dieser Streckenverlauf mit dem Start- und Endpunkt Treptower Park heraus und wir sind der einhelligen Meinung, dass wir hier unsere bisher beste #womens100 Route zusammen gestellt haben.

http://www.gpsies.com/map.do?fileId=xnjecwreagvecjqg

Zu unserer Idee vom #womens100 gehört auch, dass wir die Radsport Community der Frauen in Berlin mal für einen Tag zusammenbringen. Die Frauen sollen sehen, dass sie ganz und gar nicht alleine sind, dass es – im Gegenteil – sogar ganz viele gibt, die den Radsport für sich entdeckt haben und die es lieben, am Wochenende längere Touren zu fahren, auch mal etwas flotter, und ja, die auch gern mal über Technik und Teile fachsimpeln.

Eigentlich ist das immer das Beste an unserer Tour, dass sich neue Mitfahrerinnen finden, dass es eine offene und lockere Atmosphäre gibt, in der sich alle wohl fühlen.

Gruppe_Tina4

Auch dieses Jahr hatten wir wieder eine unglaubliche Zahl an Voranmeldungen – 97 Teilnehmerinnen hatten sich angesagt! Ein neuer Rekord. Nun, erfahrungsgemäß kommen natürlich immer nicht alle, aber trotzdem wollen wir als Team natürlich darauf vorbereitet sein. Schließlich soll es eine schöne und sichere Ausfahrt für alle bleiben. Und tatsächlich, dieses Jahr hatten wir mit 67 Teilnehmerinnen auch eine neue Höchstteilnehmerzahl erreicht. Wenn es also eine so große Gruppe gibt, dann teilen wir sie in kleinere Gruppen auf. Jede Gruppe wird von mindestens einem unserer Teamies geleitet und in der Regel haben wir immer noch Freundinnen und Freunde, die sich gern bereit erklären, uns zu unterstützen. Auch dafür sind wir ein Team. Das Besondere an diesem Jahr war, dass wir zusätzlich zu unserem Begleitfahrzeug, das übrigens diesmal höchstprofessionell vom sportlichen Leiter des Velox e.V. , Norbert Röstel und Ronny Grähn, gefahren wurde, noch eine Motorradbegleitung organisiert hatten (Danke Max!)- fehlte eigentlich nur der Helikopter und wir hätten ein perfektes Tour-de -France-Feeling gehabt 😉 Motorrad und Begleitfahrzeug sind schon wichtig, denn beide können so eine Gruppe in brenzligen Situationen gut vom Verkehr abschirmen und im Notfall schnell zur Stelle sein. Einen Notfall gab’s aber zum Glück nicht und Norberts Wagen war dann die Medien- und Versorgungszentrale und ein beliebtes Fotomotiv 😉

IMG_20150726_104918                    Max

Schön finden wir es auch, wenn am Ende eines Rides alle noch mal einen Augenblick zusammen bleiben,  sich ein paar Minuten Zeit zu einem kleinen Gespräch oder Kaffee nehmen und/ oder einfach den Moment genießen. Da wir dieses Jahr leider kein Café oder einen Biergarten zur Verfügung hatten, haben wir spontan eine Wiese im Treptower Park in Beschlag genommen. Es gab kalte Getränke und als kleine Überraschung eine Tombola. Unsere Sponsoren hatten dafür extra sehr schöne und nützliche radsportbezogene Preise zur Verfügung gestellt. Und bei der Verlosung mit Conny am Megafon hatten alle etwas zu schmunzeln.

Insgesamt war das ein ziemlich toller Tag. Und wenn wir uns die Fotos so anschauen, dann würde ich sagen, ja, das hat allen richtig Spaß gemacht!

Wir danken unseren Sponsoren: Jan’s Radshop, Synergy ProTraining, pedalum mobileDryFluids und natürlich die Zahnarztpraxis unseres Vertrauens, die Praxis Dr. Ann Lau und Dr. Frank Priepke, Kochtail, Standert Bicycles, Andaluz + Twindly

Es gibt sogar 2 Videos! Hier: Video 1  – Danke, Ronny!

Video 2 – Danke Max!

Durchfahrt4               Durchfahrt3Nice         Wiese1

megafon       GruppeAnn4

Team2

Specialized Women`s Ride Day

Sommer, Sonne, und Buffetbegeisterte Mitradlerinnen – viel mehr braucht es eigentlich gar nicht, um uns Velonistas glücklich zu machen. Mehr als 30 Frauen kamen am Samstag zum Specialized Testtag bei pedalum mobile in der Brunnenstraße unddrehten mit uns eine Runde durch das wunderbar sommerliche Berlin und Brandenburg. Wir hatten sehr viel Spaß, danke an alle, die da waren und bei unserer schönen Ausfahrt durch die Kornfelder und Alleen östlich der Stadt mitgerollt sind!
Zurück bei pedalum mobile gab’s dann ein sehr liebevoll angerichtetes kleines Buffet für alle Mitradlerinnen und dazu noch Sekt zum anstoßen – denn an diesem schönen Sommertag hatten wir Geburtstag! Vor zwei Jahren haben wir die Velonistas gegründet und fanden das einen Grund, auch mal mit Fans und Freunden anzustoßen.
Und als ob das nicht
vorm Laden2 schon großartig genug wäre, hat Stefan von pedalum mobile uns noch ein supertolles Geburtstagsgeschenk gemacht und das ganze Team mit Helmen und Handschuhe ausgerüstet. Finden wir super, dass wir jetzt nochmal ein Stück professioneller und einheitlicher aussehen – und die Helme passen perfekt! Vielen Dank, Stefan und pedalum mobile!
‪#‎WomensRideDay‬ #‎YourRideYourRules

vorm Bus

 

Elite-Frauenrennen in Ascheffel und Nortorf

Ascheffel - still smiling

Ascheffel – still smiling

Wir sind nun ganz offiziel in die Rennsaison eingestiegen. Maxie, Conny und Yvonne standen am letzten Märzwochenende für ihre Vereine (BRC Semper und Velox Berlin) bei den internationalen Elite Lizenzrennen in Ascheffel und Nortorf am Start. Conny waren schon letztes Jahr bei diesen Rennen angetreten. Damals gab es herumfliegende Fahräder, einen Sturz in der Spitzengruppe und viel Ehrgeiz fürs nächste Jahr.Conny wollte unbedingt mal bei einem der Rennen unter die ersten 10 fahren und Yvonne hatte sich ein sturzfreies Rennen und ein besseres Ergebnis insgesamt vorgenommen.

Beide Rennen sind eine ganz schöne Herausforderung. Es gibt immer ein starkes Frauenfeld mit ca. 50 Fahrerinnen, gut besetzt mit Teams aus Dänemark und Holland. Für uns macht es diese Rennen immer zu etwas Besonderen, denn solche Frauenfelder gibt es in Berlin Brandenburg für Frauen einfach nicht mehr. Allein dafür lohnt sich dann die lange Anfahrt.

Leider haben sich unsere Hoffungen für dieses Jahr nicht ganz so erfüllt. Das Trainingslager für Conny verlief nicht so wie gewünscht und Yvonne reiste am Freitag bereits mit einer leichten Erkltung an. Beim bergigen Kurs um Ascheffel kamen Maxie und Conny im vorderen Hauptfeld (Platz 19 und 20) ins Ziel und Yvonne mit einem hinteren Gruppetto.

Acheffel - Yvonne im Gruppetto Foto: Rebecca Sadowsky

Acheffel – Yvonne im Gruppetto
Foto: Rebecca Sadowsky


Der flache, windige Kurs in Nortorf war am sehr frühen Sonntagmorgen bei Regen und kalten Temperaturen eine echt körperliche Herausforderung für uns alle. Yvonne hatte ziemlich mit ihrer Erkältung zu kämpfen und musste sehr früh das Hauptfeld ziehen lassen. Maxie und Conny behaupteten sich gut in dem von Attacken geprägten Hauptfeld und erreichten mit Platz 15 (Conny) und Platz 22 (Maxie) ein naja gutes Ergebnis.

Mit dem Saisonauftakt sind die Mädels ganz zufrieden.

 

Maxie und Conny in Nortorf - smiling agian

Maxie und Conny in Nortorf – smiling agian

Hier ist noch ein netter Lokabericht über die beiden Rennen. Wir huschen auch mal ganz kurz durchs Bild 😉

 

Frauen Ride zum Welfrauentag am 8. März

Am 8. März ist Weltfrauentag –  da machen wir uns doch glatt für einen kleinen Ride aufs Rad!


Also, Radfahrerinnen dieser Welt, ihr seid herzlich eingeladen. Wie immer wird uns die Runde vom Hüttenweg Richtung Süden führen. Wir planen lockere 70km vom Startpunkt aus und wieder zurück.

Die Strecke könnt ihr schon mal über gpsies anschauen und laden

http://www.gpsies.com/map.do?fileId=cyuhjoieajrvlsnp

Und merkt euch schon mal vor:
der nächste Ride findet am 25.04. (Samstag) statt.

Bis Sonntag!
Eure Velonistas

Abfahrt: 10:00
Treffpunkt: Hüttenweg x Krone