Women’s 100 im Juli 2018

Am Sonntag, den 29. Juli werden wir zum 6. Mal einen women’s 100 in Berlin organisieren. Wie schon letztes Jahr, findet unsere Ausfahrt unabhängig von Rapha statt. Rapha hat diese Veranstaltung 2013 ins Leben gerufen – und da wir die Idee damals schon toll fanden, waren wir von Anfang an dabei. Während Rapha DEN #womens100 – den “Rapha Ride” – in den September gelegt hat (mehr dazu findet ihr hier: https://www.rapha.cc/at/de/stories/womens100), werden wir auch dieses Jahr – nach „alter Velonistas-Tradition“ – bei unserem Sommertermin bleiben.

So habt ihr die Möglichkeit, beide 100er mitzufahren. 🙂

Weitere Infos zu unserem Start & Ziel, Streckenverlauf, etc, werden wir dann natürlich noch rechtzeitig bekannt geben.

Wir freuen uns auf euch!
Eure Velonistas

Rapha Women’s 100 – Raindrops keep falling on my head..

Der Tag war seit Wochen rot bei uns angestrichen: 17. Juli. An diesem Datum wollen Frauen auf der ganzen Welt 100km fahren – in kleineren oder größern Gruppen. Da sind wir natürlich dabei – und in diesem Jahr schon zum vierten Mal! Als wir 2013 das erste Mal mit euch diesen „Women’s 100“ gefahren sind, haben wir noch gedacht, dass wohl keine Frau auf die Idee käme, mit uns diese Strecke zu fahren. Aber dann waren wir mit 40 Frauen bei strahlendem Sonnenschein unterwegs!

Dieses Jahr hatten wir sehr, sehr viele Anmeldungen, allerdings nicht gerade die besten Wetteraussichten. Trotzdem standen um kurz vor 10 über 60 Frauen am S-Bhf Treptow und wollten unbedingt 100km mit uns fahren. Pünktlich zum Start fing es dann auch zu regnen an. Trotzdem: keine ist nach Hause gefahren, statt dessen wurden Regenjacken und Überschuhe ausgepackt und die, ähm, steigende Luftfeuchtigkeit ignoriert. Über den Flughafen BER ging es unbeirrt raus in den Berliner Südosten, in Richtung des unbestrittenen Höhepunktes des Rides: Dem Verpflegungsstopp bei Holly’s Galerie in Hartmannsdorf. Unbeschreiblich leckere Kuchenberge landeten auf unseren Tellern und in unseren Mägen – wer Hollys nicht kennt, der hat was verpasst, wir empfehlen dringend einen Besuch! Selbstverständlich fuhr auch unser inzwischen guter Freund, der Nieselregen, wieder mit, als wir bei Holly vom Hof rollten. Davon hat sich aber niemand mehr aus dem Konzept bringen lassen. Und davon, Mädels, waren wir echt beeindruckt! Die Berliner Frauenradszene hat sich wirklich großartig entwickelt. Ein Hoch auf uns und alle die an diesem regnerischen Sonntag dabei waren und diese verdammten 100km mit uns gefahren sind! Wir freuen uns schon auf’s nächste Jahr!
Die ganze Organisation wäre nicht möglich gewesen, wenn nicht viele helfende Hände dabei gewesen wären. Danke an all die Frauen, die unserem Team geholfen haben, die Gruppen gut und sicher über die Strecke zu führen: Suse, Gesa, Michaela, Christine, Kathrin, Chloe, Regine und die anderen flinken Mädels, die in der Führung in den Gruppen mit ausgeholfen haben.

Danke auch an Stefen von pedalum mobile für die Begleitung und Hilfe bei Pannen und kleinen Reparaturen. Danke an unsere männlichen Helfer (Honorary Women, sozusagen!), die unsere Gruppen so super nach hinten abgesichert haben: Till, Peter, Jens und Alex.

Danke an Max für die Begleitung mit dem Motorrad mit der Velonistas-Weste. Das macht die Gruppe einfach so viel cooler (Nicht, dass wir das nötig hätten. Aber trotzdem! 😉 )…

Und last but not least: danke an die begeisterte Fangruppe im Tour de France Style, die uns mit ihrem Jubel über die letzten Kilometer getragen hat, und an Frank von Cycling Sport Foto für die Foto-Begleitung!

Bis zum nächsten Jahr! 😉

Eure Velonistas

#womens 100 2015

Gruppenbild2

Jedes Jahr im Juli ist es Zeit für die #womens100. Ein Tag, an dem sich auf der ganzen Welt Frauen zusammen finden, um gemeinsam oder auch allein 100km zu fahren. Wir fanden die Idee von Anfang an gut und bieten jedes Jahr zum #womens100 eine ausgesuchte Strecke an, die wir mit unserem Team und so vielen Mitfahrerinnen wie möglich abfahren. Dieses Jahr hatten wir beschlossen, mal eine „richtige“ Berlin-Strecke zusammenzustellen, die sehr zentral in der Stadt startet und an der ein oder anderen Sightseeing Station vorbei führt. Also mal nicht die übliche Grunewaldrunde zum Bäcker und zurück 😉

Durchfahrt

Einen schönen und sicheren Streckenverlauf zusammenzubasteln, war dann natürlich eine ziemlich knifflige Aufgabe, die sich nur unter Aufopferung von mehreren Wochenenden und Feierabenden lösen ließ, an denen wir die Straßen und Wege im Berliner Südosten kreuz und quer befuhren und über mögliche Anknüpfungspunkte, Umfahrungen und Verbindungen diskutierten. Aber dafür sind wir ja ein Team. Am Ende kam dann dieser Streckenverlauf mit dem Start- und Endpunkt Treptower Park heraus und wir sind der einhelligen Meinung, dass wir hier unsere bisher beste #womens100 Route zusammen gestellt haben.

http://www.gpsies.com/map.do?fileId=xnjecwreagvecjqg

Zu unserer Idee vom #womens100 gehört auch, dass wir die Radsport Community der Frauen in Berlin mal für einen Tag zusammenbringen. Die Frauen sollen sehen, dass sie ganz und gar nicht alleine sind, dass es – im Gegenteil – sogar ganz viele gibt, die den Radsport für sich entdeckt haben und die es lieben, am Wochenende längere Touren zu fahren, auch mal etwas flotter, und ja, die auch gern mal über Technik und Teile fachsimpeln.

Eigentlich ist das immer das Beste an unserer Tour, dass sich neue Mitfahrerinnen finden, dass es eine offene und lockere Atmosphäre gibt, in der sich alle wohl fühlen.

Gruppe_Tina4

Auch dieses Jahr hatten wir wieder eine unglaubliche Zahl an Voranmeldungen – 97 Teilnehmerinnen hatten sich angesagt! Ein neuer Rekord. Nun, erfahrungsgemäß kommen natürlich immer nicht alle, aber trotzdem wollen wir als Team natürlich darauf vorbereitet sein. Schließlich soll es eine schöne und sichere Ausfahrt für alle bleiben. Und tatsächlich, dieses Jahr hatten wir mit 67 Teilnehmerinnen auch eine neue Höchstteilnehmerzahl erreicht. Wenn es also eine so große Gruppe gibt, dann teilen wir sie in kleinere Gruppen auf. Jede Gruppe wird von mindestens einem unserer Teamies geleitet und in der Regel haben wir immer noch Freundinnen und Freunde, die sich gern bereit erklären, uns zu unterstützen. Auch dafür sind wir ein Team. Das Besondere an diesem Jahr war, dass wir zusätzlich zu unserem Begleitfahrzeug, das übrigens diesmal höchstprofessionell vom sportlichen Leiter des Velox e.V. , Norbert Röstel und Ronny Grähn, gefahren wurde, noch eine Motorradbegleitung organisiert hatten (Danke Max!)- fehlte eigentlich nur der Helikopter und wir hätten ein perfektes Tour-de -France-Feeling gehabt 😉 Motorrad und Begleitfahrzeug sind schon wichtig, denn beide können so eine Gruppe in brenzligen Situationen gut vom Verkehr abschirmen und im Notfall schnell zur Stelle sein. Einen Notfall gab’s aber zum Glück nicht und Norberts Wagen war dann die Medien- und Versorgungszentrale und ein beliebtes Fotomotiv 😉

IMG_20150726_104918                    Max

Schön finden wir es auch, wenn am Ende eines Rides alle noch mal einen Augenblick zusammen bleiben,  sich ein paar Minuten Zeit zu einem kleinen Gespräch oder Kaffee nehmen und/ oder einfach den Moment genießen. Da wir dieses Jahr leider kein Café oder einen Biergarten zur Verfügung hatten, haben wir spontan eine Wiese im Treptower Park in Beschlag genommen. Es gab kalte Getränke und als kleine Überraschung eine Tombola. Unsere Sponsoren hatten dafür extra sehr schöne und nützliche radsportbezogene Preise zur Verfügung gestellt. Und bei der Verlosung mit Conny am Megafon hatten alle etwas zu schmunzeln.

Insgesamt war das ein ziemlich toller Tag. Und wenn wir uns die Fotos so anschauen, dann würde ich sagen, ja, das hat allen richtig Spaß gemacht!

Wir danken unseren Sponsoren: Jan’s Radshop, Synergy ProTraining, pedalum mobileDryFluids und natürlich die Zahnarztpraxis unseres Vertrauens, die Praxis Dr. Ann Lau und Dr. Frank Priepke, Kochtail, Standert Bicycles, Andaluz + Twindly

Es gibt sogar 2 Videos! Hier: Video 1  – Danke, Ronny!

Video 2 – Danke Max!

Durchfahrt4               Durchfahrt3Nice         Wiese1

megafon       GruppeAnn4

Team2

Women`s 100 am 26.07.2015

11041726_360050334193610_9082277201521456888_n

Am Sonntag, den 26. Juli werden wieder überall auf der Welt Tausende Frauen in großen und kleinen Gruppen aufs Rad steigen, um gemeinsam 100km zu fahren. Weil wir das großartig finden, werden wir auch in diesem Jahr wieder einen Rapha #womens100 Ride organisieren!

Kurz zur Strecke:

Startpunkt: S-Bahnhof Treptower Park, Parkseite
Zeit: 9:30 Uhr
Wir fahren eine schöne Runde über die Ostkrone, Neu Zittau, Spreeauen und Grünau – dann wieder zum Startpunkt zurück.

Geplant ist eine Kaffee- und Kuchenpause nach 2/3 der Strecke.

Zum Abschluss lassen wir den Tag mit Kaffee, Kuchen ruhig ausklingen. Und es gibt eine Überraschung: wir verlosen Preise, die uns unsere Sponsoren zur Verfügung stellen. Freut euch auf den Hauptgewinn!!!

Und denkt bitte daran: aus Sicherheitsgründen sind Helm und Bremsen Pflicht – d.h.: bitte keine Fixies.
Wir fahren nach der StVO und jede fährt auf eigene Verantwortung.

Wir freuen uns auf euch!
Eure Velonistas


Bitte denkt daran, euch auch unter:
http://bit.ly/womens100
zu registrieren.